IMMOBILIE VERMIETEN HEILBRONN

iBuga-Gelände

Fundierte Marktkenntnisse, fachliches Know-how und vor allem große Erfahrung

Immobilie vermieten

Als Eigentümer einer Immobilie, einen geeigneten Mieter zu finden, welcher zuverlässig ist und die eigene Wohnung oder das eigene Haus umsichtig und ordentlich behandelt – klingt erstmal unproblematisch.

Zunächst überlegen Vermieter, wen sie gerne als Mieter haben möchten und für wen die Wohnung oder das Haus überhaupt geeignet ist. Die Wahl eines falschen Mieters kann zu weitreichenden Konsequenzen führen. Ohne das notwendige Hintergrund- und Fachwissen kann diese Suche dann schnell zu Strapazen führen.

Selbstverständlich können Sie eigenständig eine Anzeige in der Zeitung aufgeben, um einen Mieter für Ihre Immobilie zu finden. Beachten Sie aber: Eine Mietersuche kostet Zeit, Geld und meist auch Nerven – Ihre Nerven! Denn mit einer Anzeige allein ist es noch nicht getan. Kennen Sie den richtigen Mietansatz? Wie war das mit der Mietpreisbremse? Welche Besonderheiten gilt es in einem Vertrag zu beachten und festzuhalten?

Gewiss müssen Sie als Eigentümer seit Einführung des Bestellerprinzips an das Maklerbüro ein Dienstleistungshonorar zahlen. Hier fallen notgedrungen zusätzliche Kosten für den Eigentümer an.

Mit der Beauftragung eines Immobilienmaklers erhalten Eigentümer jedoch einen Experten, dessen Hauptaufgabe die Vermietung und der Verkauf von Immobilien ist. Ein Immobilienmakler bietet Eigentümern immer Zeitersparnis und Sicherheit. Er unterstützt Sie mit viel Sachverständnis und wichtiger Erfahrung, die entscheidende Vorauswahl an Mietinteressenten zu treffen, um Ihnen später Sorgen zu ersparen.

Und hierin unterscheiden sich die Immobilienmakler: Bei uns zahlen Sie nämlich erst nach erfolgreicher Vermietung bzw. nach Abschluss eines unterschriebenen Mietvertrages – also nur in Ihrem Erfolgsfall.

Ein Honorar, das im Übrigen steuerlich absetzbar ist!

Wir erklären Ihnen als Vermieter, wie Sie bei der Mietersuche vorgehen, damit Sie, in rechtlicher und finanzieller Hinsicht, Risiken minimieren:

1. Sichere Ermittlung der Marktmiete

Bei der Vermietung von Immobilien ist es wichtig, die richtige Vorarbeit zu leisten. So ist die Ermittlung der ortsüblichen Mietpreise entscheidend. Über die nötigen mietrechtlichen Dinge sollten Sie im Vorfeld informiert sein. Hierzu zählt auch die hier in der Region gültige Mietpreisbremse. Die Mietpreisbremse regelt, dass die Miete bei Abschluss eines Mietvertrags maximal zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen darf. Bei Neubauten und umfassend sanierten Wohnungen ist es allerdings anders. Ist die Miete nicht angemessen, kann die Gefahr dann bestehen, seriöse Interessenten zu vergraulen. Die wichtigsten Begrifflichkeiten sollten Ihnen vorab bekannt sein, damit Sie den Mietpreis festlegen und einen Mietvertrag erstellen können.

Wenn Sie feststellen, dass Ihnen die gesamte Mietpreisermittlung zu aufwändig ist, können Sie einen Makler beauftragen. Wir übernehmen den gesamten Vermietungsprozess und sprechen auch über Rendite und Kappungsgrenze bei Mietpreisen. Ein professioneller Immobilienmakler nimmt Ihnen Zeit und Arbeit ab und bewahrt Sie vor Mietnomaden oder sonstigen problematischen Mietern.

2. Optimale Präsentation Ihrer Immobilie

Eine Immobilie, von der keiner etwas weiß, wird nicht vermietet.

Aus diesem Grund ist die richtige Präsentation Ihrer Immobilie entscheidend. Je nachdem für welche Zielgruppe die Wohnung oder das Haus geeignet ist, oder wen ein Vermieter am liebsten als Mieter hätte, sollten unterschiedliche Wege gegangen werden. Junge Menschen suchen häufiger im Internet, ältere wiederum eher in Inseraten oder Kleinanzeigen. Hier sollten Vermieter auf die unterschiedlichen „Such-Verhalten“ der Zielgruppen achten.

Ihre Immobilie gewinnt mit professionellen Fotos, sauberen Grundrissen und vollständige Unterlagen an Attraktivität. Daher sollten Sie bei der Erstellung des Exposés ganz genau sein und alle wichtigen Eckdaten parat haben. Bleiben Sie allerdings bei der Wahrheit. Spätestens bei der Besichtigung wird es sonst unangenehm.

Als erfahrene Immobilienmakler können wir Ihre Immobilie bestmöglich vermarkten und erstellen aussagekräftige und vollständige Exposés, um genau Ihren Wunschmieter zu finden.

3. Beschaffung des gesetzlichen Energieausweises

Eigentümer bzw. Vermieter haben im Vorfeld umfangreiche Pflichten. So ist die Vorlage des gesetzlich vorgeschriebenen Energieausweises seit der Energieeinsparverordnung unumgänglich.

Auf Verlangen eines Mietinteressenten müssen Sie diesen vorweisen. Sollte bei der ersten Besichtigung der Energieausweis fehlen, drohen Vermietern Bußgelder. Beachten Sie auch, dass der Energiebedarf im Internet, in Anzeigen und Exposés benannt werden muss.

Möchten Sie sich absichern? Wir kümmern uns um die Beschaffung des gesetzlich vorgeschriebenen Ausweises und achten darauf, dass in Anzeigen, Online-Portalen und dem Exposée alle wichtigen Daten ausführlich und ordentlich aufgeführt sind.

4. Durchführung der Besichtigungen

Die Inserate sind geschaltet und schon melden sich die ersten Interessenten. Die Anzahl der Interessenten variiert stark. Sie ist vom regionalen Immobilienmarkt abhängig.

Wenn es nun um einen Besichtigungstermin geht, können Sie zu Einzelterminen oder Massenbesichtigungen einladen. Viele Mieter sind dann häufig aus beruflichen Gründen zeitlich nicht flexibel und können daher Besichtigungstermine zu geregelten Zeiten nur schwer wahrnehmen. Oft ist es ebenfalls schwierig, Vormieter und Mietinteressenten terminlich unter einen Hut zu bekommen.

Als beauftragte Makler führen wir auch außerhalb der gewöhnlichen Geschäftszeiten und am Wochenende Besichtigungen durch. Im Vorfeld werden die Interessenten von uns entsprechend vorqualifiziert, damit kein Immobilientourismus in Ihren eigenen vier Wänden stattfindet. In einem persönlichen Gespräch prüfen wir dann nochmals, ob der jeweilige Mietinteressent auch für Sie als Vermieter in Frage kommt. Selbstverständlich informieren wir Sie über alle Schritte genau und sprechen alles mit Ihnen ab.

5. Mieter Bonitätsprüfung

Mietnomaden unerwünscht! Bei der Wahl des neuen Mieters sollten Sie wie ein erfahrener Immobilienmakler vorgehen. Schließlich wollen Sie einen zahlungsfähigen und aufrichtigen Mieter finden, der möglichst keine Probleme macht.

Eine entsprechende Vorqualifizierung der Mietinteressenten spielt daher eine immer zunehmende Rolle. Auch wenn es nie eine absolute Garantie gibt, dass Sie einen zuverlässigen und seriösen Mieter finden, können viele Fehler bereits  im Vorhinein vermieden werden.

Aus diesem Grund erhalten alle Interessenten von uns im Vorfeld einen Selbstauskunftsbogen, den sie uns ausgefüllt zurücksenden. Ohne entsprechende Sicherheiten kann die Vermietung einer Wohnung oder eines Hauses auch ganz schnell riskant werden. Die Vorauswahl geeigneter Interessenten leiten wir, als beauftragte Makler, dann an Sie weiter, um Ihnen Ihre endgültige Wahl des passenden Mieters zu erleichtern. Neben der Vorauswahl übernehmen wir auch die Bonitäts- und Identifikationsprüfung sowie das Prüfen einer SCHUFA-Auskunft. Vertrauen Sie auf unsere Expertise.

6. Vorbereitung des Mietvertrages

Einige Vermieter bzw. Eigentümer suchen das persönliche Gespräch mit Interessenten und möchten bei Besichtigungen anwesend sein, sofern es ihre Zeit zulässt. Das ist völlig nachvollziehbar, da sie nicht „irgendwen“ einziehen lassen möchten.

Andere Vermieter haben Ihre Kriterien – keine Haustiere, nicht Raucher oder Familien mit Kindern. Sofern diese erfüllt sind, können auch Experten alles Weitere übernehmen. Viele Eigentümer haben aber auch kein Interesse und keine Zeit dafür, dass jeder einzelne Mietinteressent Ihnen seine ganz persönlichen Gründe für die Anmietung ausführlich in einem Gespräch erläutert. Zum einen kann dies viel wichtige Zeit wegnehmen, zum anderen auch Ihre sachliche Wahrnehmung beeinflussen.

Wir schützen Ihre Privatsphäre und übernehmen auch die unangenehmen Absagen. Jeder Interessent erhält von uns eine Rückmeldung. Das gebührt der Anstand. Wir ersparen Ihnen viel Aufwand sowie Zeit und unterstützen Sie vollumfänglich während des gesamten Vermietungsprozesses.

7. Erhaltung der Privatsphäre des Vermieters

Es ist geschafft und ein neuer Mieter ist gefunden! Nicht ganz! Nun muss der Mietvertrag aufgesetzt werden.

In den Grenzen des Rechtsdienstleistungsgesetzes unterstützen wir Sie kompetent und umfassend. Wir bereiten den Mietvertrag unterschriftsreif vor und besprechen diesen mit Ihnen und der Mieterseite. Hierin werden dann alle Rechte und Pflichten beider Parteien festgehalten. Entsprechendes Fachwissen schützt davor unvorteilhafte Passagen zu vermeiden. Außerdem können wir Ihnen sagen, welcher der richtige Mietvertrag für Sie und Ihr Objekt ist, denn Mietverträge sind unterschiedlich.

Legen Sie die Verantwortung in unsere Hände: Wir erstellen einen rechtssicheren Mietvertrag, prüfen den ersten Geldeingang und die Kaution – zuverlässig und professionell.

8. Mehr Freizeit

Wenn ein neuer Mieter gefunden und der Mietvertrag unterschrieben ist, dann steht die Wohnungsübergabe bevor.

Wir übernehmen dies gerne und erstellen ein sauberes, korrektes Übergabeprotokoll. Eine Übergabe ohne einen schriftlichen Nachweis ist nicht ratsam. Oft fallen den Mietern noch bei der Übergabe viele Fragen ein: Wie sieht es mit der Hausordnung aus? Wo befinden sich denn die Stromzähler und Mülltonnen? Auch hierfür nehmen wir uns ausreichend Zeit und gehen alle wichtigen Punkte sowie Räume im Detail durch. Die Schlüsselübergabe erfolgt ebenfalls durch uns. Sie wollen sicher nicht wegen jeder Kleinigkeit angerufen werden.

Meinungsverschiedenheiten bei Mietangelegenheiten sind oft kompliziert. Diese versuchen wir durch die Wahl der richtigen Mieter zu vermeiden. Dennoch können sie vorkommen. Denken Sie daher daran: Ein Makler hat auch immer einen gewissen Zeugenstatus.

9. Das Maklerhonorar ist steuerlich absetzbar

Mit der Übergabe der Immobilie ist noch nicht alles getan. Aber fast.

Um alles ordnungsgemäß abzuschließen, muss noch die Immobilienverwaltung erledigt werden. Dies ist für den neuen Mieter als auch den ehemaligen Mieter wichtig. Im Streitfall aber umständlich für den Vermieter. Daher melden wir final die Zählerstände bei Hausverwaltung und Versorgern um und weisen auf die Ummeldepflicht hin. Alle Daten werden aus Sicherheits- und Beweisgründen schriftlich festgehalten.

Auf Eigentümer bzw. Vermieter kommt somit einiges an Arbeit zu und verlangt umfängliches Wissen, welches zu Beginn eventuell nicht ganz bedacht wurde. Mit der richtigen Unterstützung finden Sie ohne viel Aufwand und Stress genau den Traummieter, der sowohl zum Vermietungsobjekt, zu Ihren Auswahlkriterien als auch zur Hausgemeinschaft passt. Rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen bei der Suche nach einem Mieter sowie beim gesamten Vermietungsprozess mit unserer Expertise und unserem Fachwissen. Es wird sich für Sie lohnen!

Wir freuen uns über Ihre Nachricht

Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat rund um das Thema Immobilien zur Verfügung!