Käufer-Maklerauftrag

1. Maklerauftrag und Laufzeit:
Gegenstand dieses Maklerauftrags ist der Nachweis von Kaufobjekten und/oder die Vermittlung eines Kauf-/ Werkvertragsabschlusses über das Auftragsobjekt. Der Auftrag kann von beiden Vertragsparteien mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende gekündigt werden, frühestens jedoch zum Ende des dritten vollen Kalendermonats. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Der Vertrag endet spätestens nach zwölf vollen Kalendermonaten, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Danach kann ein neuer Vertrag schriftlich abgeschlossen werden. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grunde bleibt unberührt.

 

2. Pflichten der WI:
Die WI wird den Maklerauftrag fachgerecht durchführen. Sie klärt den Auftraggeber über die Durchsetzbarkeit seiner Kaufvorstellungen auf. Weitere Leistungen sind gesondert zu  vereinbaren. Die WI darf keine Vermögenswerte entgegennehmen, die der Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen zwischen dem Verkäufer und dem Auftraggeber dienen.

 

3. Pflichten des Auftraggebers:
Der Auftraggeber ist verpflichtet, die WI unverzüglich über alle Umstände zu informieren, die die Durchführung der Maklertätigkeit berühren. Dies gilt insbesondere für die Aufgabe oder die Änderung der Kaufabsicht. Weist die WI ein Objekt nach, das dem Auftraggeber bereits bekannt ist, ist der Auftraggeber verpflichtet, den Nachweis der WI schriftlich zurückzuweisen. Der Auftraggeber ist verpflichtet, die WI vom Zu-Stande-Kommen eines Vertrages unverzüglich zu benachrichtigen und ihr auf erstes Anfordern eine vollständige Abschrift des Vertrages zu übermitteln. Die Angebote der WI sind nur für den Auftraggeber bestimmt. Eine Weitergabe an Dritte, auch an beratende Personen oder Firmen, ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung der WI gestattet. Kommt durch die unerlaubte Weitergabe ein Kaufvertrag mit einem Dritten zu Stande, so hat der Auftraggeber die im vorliegenden Vertrag vereinbarte Provision an die WI zu zahlen.

 

4. Vergütung für den Erfolgsfall:
Nur wenn infolge der Maklertätigkeit der WI der Auftraggeber einen Kaufvertrag abschließt, zahlt der Auftraggeber mit Abschluss des notariellen Kaufvertrages an die WI die erfolgsabhängige Provision in Höhe von 4,76 % inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer aus dem Gesamtkaufpreis. Die Provision kann mit schuldbefreiender Wirkung nur auf nachfolgende Konten der WI bei der Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank, IBAN: DE68604200009000004909 bzw. DE57604200009609618776, BIC: WBAGDE61, beglichen werden. Mehrere Auftraggeber haften als Gesamtschuldner. Die Provision ist auch dann zu zahlen, wenn ein Ersatzgeschäft getätigt wird, d.h. wenn ein Vertrag über ein anderes im Eigentum des Auftraggebers stehendes und wirtschaftlich gleichwertiges Objekt abgeschlossen wird. Die WI ist berechtigt, auch für den Verkäufer entgeltlich tätig zu werden, wenn sich die Tätigkeit auf den Nachweis beschränkt.

 

5. Haftung:
Die Objektbeschreibung beruht ganz oder zum Teil auf den Angaben des Verkäufers. Für die Richtigkeit oder Vollständigkeit übernimmt die WI keine Gewähr. Die WI und ihre Erfüllungsgehilfen haften auf Schadenersatz nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, nicht jedoch bei leichter Fahrlässigkeit. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht, wenn eine Pflicht verletzt wurde, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Er gilt ferner nicht bei der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

6. Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstelle:
Die WI ist nicht verpflichtet und auch nicht bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Wenn der WI in einem speziellen Fall das Schlichtungsverfahren doch sinnvoll erscheint, so kann die WI im Zusammenhang mit ihrer Verpflichtung aus § 37 VSBG die Teilnahmebereitschaft erklären.

 

7. Datenschutz:
Der Auftraggeber willigt gem. § 4a BDSG ein, dass die WI Daten, die sich aus diesem Vertrag oder der Vertragsdurchführung ergeben, erhebt, verarbeitet und nutzt.

 

8. Einwilligungserklärung für Werbung per Telefon oder E-Mail:
Sofern der Auftraggeber dem zustimmt, verwenden die Unternehmen der W&W-Gruppe oder die regional für den Auftraggeber jeweils zuständigen selbständigen Vermittler der Württembergische Versicherung AG oder der Wüstenrot Bausparkasse AG die Kontaktdaten des Auftraggebers, um ihn über Finanzdienstleistungen der W&W-Gruppe per Telefon, E-Mail, SMS, Fax oder Chat informieren zu können. Zum Bereich Chat gehören moderne Kommunikationsmittel wir Mobile Messenger (zum Beispiel WhatsApp) oder Soziale Netzwerke (zum Beispiel Facebook). Dem Auftraggeber ist bekannt, dass diese Einwilligung freiwillig ist und dass er sie jederzeit, ohne Einfluss auf den abgeschlossenen Vertrag, widerrufen kann. Ja, ich bin einverstanden, dass ich von Unternehmen der W&W-Gruppe oder von den regional jeweils für mich zuständigen selbständigen Vermittlern Informationen über Finanzdienstleistungen per Telefon erhalte – so, wie es vorstehend unter Ziffer 8 beschrieben ist. Ja, ich bin einverstanden, dass ich von Unternehmen der W&W-Gruppe oder von den regional jeweils für mich zuständigen selbständigen Vermittlern Informationen über Finanzdienstleistungen per elektronischer Post (E-Mail, SMS, Fax oder Chat) erhalte – so, wie es vorstehend unter Ziffer 8 beschrieben ist.

 

9. Widerrufsbelehrung:
Bei dem Auftraggeber handelt es sich um einen Verbraucher im Sinne des § 13 BGB (natürliche Personen, die das Rechtsgeschäft nicht zu gewerblichen oder beruflichen Zwecken abschließen). Dieser Vertrag wurde entweder außerhalb der Geschäftsräume der Wüstenrot & Württembergische Gruppe oder im Wege des Fernabsatzes über Fernkommunikationsmittel geschlossen. Es gilt die in Anlage 1 zu diesem Vertrag enthaltene Widerrufsbelehrung. Diese Anlage 1 ist zwingender Bestandteil dieses Vertrags.

 

10. Angaben zur Wüstenrot Immobilien GmbH:
Sitz der Gesellschaft: Ludwigsburg; Handelsregister: Amtsgericht Stuttgart HRB Nr. 720509; Geschäftsführer Jochen Dörner und Agnes Richter-Krieg; Telefon: 07141/16756211, Telefax: 07141/166217.